hometechnologie

DAS EU-REIFENLABEL

HIER ERHALTEN SIE AUSFÜHRLICHE INFORMATIONEN ZUR EUROPÄISCHEN REIFEN-KENNZEICHNUNGS-VERORDNUNG

Die Reifen-Kennzeichnungs-Verordnung stellt die Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und externe
Rollgeräusch, auf einem für den Endverbraucher, leicht zu verstehenden Label, grafisch dar.

Ziel dieser Darstellung ist eine Förderung von Sicherheit, Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit im Straßenverkehr durch den Einsatz kraftstoffsparender, sicherer und leiser Reifen. Dem Verbraucher ermöglicht das Label sich schon vor dem Reifenkauf über einige der grundliegenden Eigenschaften, die auf dem Label abgebildet sind, zu informieren.

Die neue EU-Verordnung gilt auch für Winterreifen. Bei den Winterreifen werden die gleichen Testkriterien, Rollwiderstand (Kraftstoffeffizienz), Nasshaftung und externes Abrollgeräusch, wie bei den Sommerreifen angewandt. Ein zusätzliches Kriterium für Winterreifen wie z.B. die Haftung auf Schnee oder Bremseigenschaften auf Eis werden dabei nicht berücksichtigt.

Der Verbraucher sollte sich jedoch bewusst machen, dass der tatsächliche Kraftstoffverbrauch und die Sicherheit im Straßenverkehr, stark an das individuelle Fahrverhalten gebunden ist und die Energieeffizienzangabe auf dem Reifenlabel lediglich als Richtlinie dient.

TESTKRITERIEN FÜR DAS EU-REIFENLABEL

KRAFTSTOFFEFFIZIENZ (ROLLWIDERSTAND):

Für die Ermittlung der Kraftstoffeffizienz wird der Rollwiderstandsbeiwert in kg/t bei 80 km/h unter 80% der zugelassenen Tragfähigkeit des Reifens auf einem Trommelprüfstand ermittelt. Nach einem Vergleich der ermittelten Werte mit denen eines Referenzprüfstands erfolgt die Einteilung in die entsprechende Klasse von A-D.

NASSHAFTUNG:

Bei der Ermittlung der Nasshaftungsklasse wird der Haftbeiwert zwischen Fahrbahn und Reifen auf einer bewässerten Teststrecke im Vergleich zu einem standardisierten Vergleichsreifen (SRTT –Standart Reference Test Tyre). Der normierte Messwert (Bezugstemperatur und Bezugsgriffigkeit der Messstrecke) wird der normierten Klasse zugeordnet.

EXTERNES ROLLGERÄUSCH:

Gemessen wird das Abrollgeräusch, dass der Reifen eines fahrenden Fahrzeugs bei 80 km/h (bei Nkw 70 km/h) in dB(A) auf einer nach ISO 10844 spezifizierten Messstrecke verursacht. Nach Normierung auf die Bezugstemperatur erfolgt die Klassenzuordnung.

KRAFTSTOFFEFFIZIENZ

KLASSEN VON A (GRÖSSTE EFFIZIENZ) BIS G (GERINGSTE EFFIZIENZ)

Die Möglichkeiten der Kraftstoffeinsparung hängen grundsätzlich vom Fahrzeug und den gegebenen Fahrbedingungen wie z.B.dem Reifenluftdruck ab. Bei einer Fahrzeugbereifung mit Reifen der Klasse A kann sich im Vergleich zu einer Bereifung mit Klasse G eine Verbrauchsminderung von bis zu 7,5% entstehen.

Beispiel (PKW-Reifen)

NASSHAFTUNG

KLASSEN VON A (GRÖSSTE EFFIZIENZ) BIS G (GERINGSTE EFFIZIENZ)

Der Wirkungsgrad der Reifen bei Nässe hängt ebenfalls grundsätzlich vom Fahrzeug und den Fahrbedingungen ab. Bei vollständiger Bereifung eines Fahrzeuges mit Reifen der Klasse A kann sich im Gegensatz zur Bereifung mit Reifen der Klasse F der Bremsweg um bis zu 30% verringern. Das heißt, dass sich der Bremsweg bei einem „normalen“ PKW mit einer Geschwindigkeit von 80 km/h um bis zu 18 m verkürzen kann*.

ROLLGERÄUSCH

Externes Rollgeräusch – Angegeben wird der Wert des externen Rollgeräusches des Reifen in Dezibel. Jeder zusätzliche schwarz ausgefüllte Streifen im Rollgeräusch Bildzeichen bedeutet eine Steigerung des externen Abrollgeräusches. Drei schwarze Streifen im Bildzeichen bedeuten, dass das externe Rollgeräusch des Reifens die bis 2016 geltenden EU-Grenzwerte erfüllt. Zwei schwarze Streifen weisen darauf hin, dass das externe Rollgeräusch den ab 2016 geltenden EU-Grenzwert entspricht oder um bis zu 3 dB darunter liegt. Ein schwarzer Streifen bedeutet, dass das externe Rollgeräusch des Reifens die ab 2016 geltende EU-Grenzwerte um mehr als 3 dB unterschreitet. Wichtig ist, dass der wahrgenommene Geräuschpegel im Fahrzeuginnenraum nicht immer mit den externen Abrollgeräuschen korrelieren muss.

* wenn nach den in der Verordnung 1222/2009/EG festgelegten Versuchsverfahren gemessen wurde

IMPRESSUM / AGB

ImpressumAGBCookies & Datenschutz

©2016 Maxxis International GmbH. All rights reserved.

Wir benutzen cookies. Mehr zu unserem Datenschutz