Das neue EU-Reifenlabel

Seit dem 1. Mai 2021 gilt die neue Kennzeichenverordnung (EU) 2020/740 für Reifen, wodurch die bisherige EU Verordnung 1222/2009 abgelöst wurde. Das Reifenlabel gibt Auskunft über die Kraftstoffeffizienz, die Nasshaftung, das externe Rollgeräusch, die Wintereignung bei Winter- und Ganzjahresreifen und verweist über einen QR Code auf die EU-Produktdatenbank EPREL. Das Reifenlabel ist für PKW-, Leicht-LKW-, Bus-, Trailer- und LKW-Reifen (Klassen C1, C2 und C3) innerhalb der EU verpflichtend, die ab dem 1. Mai 2021 produziert wurden.  

Weitere Informationen, so wie die vollständige EU-Verordnung in mehreren Sprachen, können über die offizielle Website der EU-Kommission abgerufen werden

https://ec.europa.eu/info/energy-climate-change-environment/standards-tools-and-labels/products-labelling-rules-and-requirements/energy-label-and-ecodesign/energy-efficient-products/tyres_de

Die Bestandteile des EU-Labels

Kraftstoffeffizienz

Der Rollwiderstand eines Reifens ist ein wichtiger Indikator für die Kraftstoffeffizienz. Die Einstufung erfolgt in fünf Klassen: von A (bester Wert) bis E (schlechtester Wert). Eine Verbesserung um eine Klasse bedeutet ungefähr eine Einsparung von 0,1 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer. Die tatsächliche Kraftstoffeinsparung hängt in hohem Maße von der eignen Fahrweise ab. Eine umweltschonende Fahrweise kann den Kraftstoffverbrauch erheblich reduzieren. Durch eine umweltschonende Fahrweise und einer regelmäßigen Kontrolle des Reifendrucks kann der Kraftstoffverbrauch erheblich reduziert werden.

Nasshaftung

Für die Einstufung wird das Bremsen auf nasser Fahrbahn gemessen. Die Einstufung erfolgt in die Klassen A (kürzester Bremsweg) bis E (längster Bremsweg). Der Bremsweg verlängert sich je Klasse um rund 3 bis 6 Meter.

Externes Rollgeräusch

 Das externe Rollgeräusch wirkt sich auf die Gesamtlautstärke eines Fahrzeugs aus und beeinflusst sowohl den eigenen Fahrkomfort, als auch die Geräuschbelastung für die Umwelt. Das externe Rollgeräusch wird in Dezibel (dB) gemessen und im EU-Reifenlabel in die drei Klassen aufgeteilt: von A (niedrigste Geräuschklasse) bis C (höchste Geräuschklasse).

QR-Code für den Zugang zur EU-Produktdatenbank EPREL

Über den QR-Code gelangt man direkt zum Eintrag des betreffenden Reifens in der EU-Produktdatenbank EPREL. Neben der genauen Spezifikation, wie Dimension, Last- und Speedindex, stehen dort auch die EU-Labelwerte, Produktionsstart und gegebenenfalls –Ende. Auch das Produktdatenblatt kann hier eingesehen und heruntergeladen werden.

Symbole für die Wintereignung bei Winter- und Ganzjahresreifen

Das EU-Label bildet bei Winter- und Ganzjahresreifen zwei mögliche Symbole ab. Das Schneeflockensymbol (auch 3PMSF oder alpines Symbol genannt) gibt Auskunft über die Schneegriffigkeit eines Reifens. Das Eissymbol (auch Eisgriffigkeits-Piktogramm) gibt Auskunft über die Eisgriffigkeit. Reifen mit diesen Symbolen erfüllen von der EU definierte Mindestkennwerte beim Fahren auf Schnee bzw. Eis. In Deutschland muss ein Winter- und Ganzjahresreifen das Schneeflockensymbol tragen. Eisreifen sind speziell für Straßenoberflächen mit Eisschicht oder fester Schneedecke ausgelegt und sollten nur bei schwierigen Witterungsverhältnissen (z.B. niedrigen Temperaturen) zum Einsatz kommen. Bei weniger Schwierigen Witterungsverhältnissen (z.B. wärmeren Temperaturen) können Eisreifen im Hinblick auf Nasshaftung, Handhabung und Verschleiß zu einer suboptimalen Leistung führen.

WIR FÜR SIE

MitarbeiterKontaktAnfahrt Beschreibung
Öffnungszeiten

IMPRESSUM / AGB

ImpressumAGBDatenschutzerklärung

©2017 Maxxis International GmbH. All rights reserved.

Wir benutzen cookies. Mehr zu unserem Datenschutz