KENNEN SIE IHRE REIFEN?

REIFENWARTUNG

PROFILTIEFE

Die aktuelle Gesetzgebung zur Profiltiefe schreibt vor, dass LKW-Reifen mindestens 1 mm Lauffläche in einem durchgehenden Band über die mittleren drei Viertel der Laufflächenbreite und rund um den gesamten Umfang des Reifens aufweisen müssen. Dieselbe Regelung gilt für nachgeschnittene Reifen. Der Fahrer des Fahrzeugs ist dafür verantwortlich, dass seine Reifen gesetzeskonform und in einem verkehrssicheren Zustand sind. Die Geldstrafe für das Fahren mit einem unzulässigen Reifen beträgt £2.500 und drei Strafpunkte pro Reifen.

Beim Fahren bei nassem Wetter hilft das Profil des Reifens, Oberflächenwasser von der Straße abzuleiten. Mit zunehmendem Verschleiß der Lauffläche verliert der Reifen allmählich die Fähigkeit, das gesamte Wasser von der Fahrbahnoberfläche abzuleiten, wodurch sich der Bremsweg bei Nässe verlängert. Je geringer die Profiltiefe, desto größer ist das Aquaplaningrisiko.

RADAUSRICHTUNG

Eine falsche Radausrichtung kann dazu führen, dass die Reifen stärker an der Fahrbahnoberfläche scheuern, was den Verschleiß und den Rollwiderstand erhöht. Wenn eines der Räder eines 12-Rad-Traktors und eines Anhängers nicht richtig ausgerichtet sind, erhöht sich der Gesamtwiderstand des Fahrzeugs. Eine falsche Ausrichtung kann auch einen größeren Luftwiderstand verursachen, wenn Traktor und Anhänger nicht parallel zur Fahrtrichtung nachgeführt werden.

NACHSCHNEIDEN

Das Nachschneiden eines Reifens sollte bei etwa 4 mm Restprofil erfolgen. Nach dem Nachschneiden gilt weiterhin das 1-mm-Gesetz. Außerdem ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass der Reifen in dem vom Reifenhersteller angegebenen Profil nachgeschnitten wird. Wird dies nicht beachtet, ist der Reifen nicht gesetzeskonform. Wenn während des Nachschneidens Teile der Reifencorde freigelegt werden, sollte der Reifen entsorgt werden [Hinweis: Es ist wichtig zu bedenken, dass Budgetreifen möglicherweise nicht über genügend zusätzlichen Gummi zum Nachschneiden von Reifen verfügen.

SICHERE REIFENENTSORGUNG

Reifenentsorgungsunternehmen können beauftragt werden, Altreifen zu entfernen und zum Schreddern abtransportieren. Das „Responsible Recycler Scheme“ (Programm zur verantwortungsvollen Reifenentsorgung) der Tyre Industry Federation bietet Flottenunternehmen einen solchen Service an. Sie wird unter Lizenz der Tyre Recovery Association betrieben, und die Sammler, die Mitglieder des Programms sind, können durch Eingabe der Postleitzahl auf der Website www.tyrerecover.org gefunden werden. Nach der Wiederaufbereitung können die aus Reifen gewonnenen Produkte dann für verschiedene Zwecke verwendet werden, z. B. für die Entwässerung von Deponien, den Küstenschutz, Produkte für Straßenbeläge und Kinderspielplätze.

WIR FÜR SIE

MitarbeiterKontaktAnfahrt Beschreibung
Öffnungszeiten

IMPRESSUM / AGB

ImpressumAGBDatenschutzerklärung

©2017 Maxxis International GmbH. All rights reserved.

Wir benutzen cookies. Mehr zu unserem Datenschutz

REIFENSCHULE