KENNEN SIE IHRE REIFEN?

RESERVEREIFEN & PROFILTIEFE

RESERVEREIFEN

Es wird dringend empfohlen, ein kompatibles Reserverad und eine kompatible Reifenbaugruppe für den Wohnwagen mitzuführen. Da die Reifen und Räder des Wohnwagens selten mit denen des Zugfahrzeugs identisch sind, dürfen die Reservereifen und -räder des Zugfahrzeugs auch in einer Notsituation nicht am Wohnwagen verwendet werden. Der Reservereifen des Wohnwagens sollte die gleiche Größe und den gleichen Tragfähigkeits- und Geschwindigkeitsindex haben wie die bereits an der Achse montierten Reifen.

Denken Sie bei der Überprüfung des Drucks und des Zustands der Reifen am Zugfahrzeug daran, auch den Reservereifen zu überprüfen.

PROFILTIEFE

Eine angemessene Profiltiefe ist für die Verkehrssicherheit von entscheidender Bedeutung. Die Profilrillen tragen dazu bei, das Wasser von der Fahrbahnoberfläche abzuleiten. Wenn die Profiltiefen nicht ausreichen, erhöhen sich die Bremswege, es besteht ein höheres Aquaplaningrisiko und die Fahrzeugsicherheit wird verringert.

Darüber hinaus können Fahrer mit Strafpunkten und Bußgeldern rechnen, wenn Reifen mit einer Profiltiefe unterhalb der gesetzlichen Grenze vorgefunden werden. Um die Einhaltung der Vorschriften zur Profiltiefe in ganz Europa zu gewährleisten, wird eine Mindestprofiltiefe von 1,6 mm über die gesamte Laufflächenbreite empfohlen. Im Interesse der Sicherheit ist es ratsam, Reifen zu ersetzen, bevor sie diese gesetzliche Mindestgrenze erreichen.

WIR FÜR SIE

MitarbeiterKontaktAnfahrt Beschreibung
Öffnungszeiten

IMPRESSUM / AGB

ImpressumAGBDatenschutzerklärung

©2017 Maxxis International GmbH. All rights reserved.

Wir benutzen cookies. Mehr zu unserem Datenschutz

REIFENSCHULE